„Auf Wandel mit Bildung antworten!“

Arbeitnehmerweiterbildung im Fokus

Paderborn/Soest. „Auf die Umbrüche und den starken Wandel der Arbeitswelt ist Bildung die beste Antwort!“ Das sagt Kerstin Abel, die seit Anfang Februar in der Abteilung Erwachsenenbildung des Kolping-Bildungswerkes Paderborn für die Arbeitnehmerweiterbildung verantwortlich ist. Diese Aufgabe übernimmt sie komplementär zur Koordination europäischer Projekte für das Bildungspersonal. In den kommenden Wochen werde ein neu ausgearbeitetes Programm vorgestellt, das, so Abel, einen klaren Schwerpunkt auf die Gesunderhaltung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer legt.

„Eine zentrale Herausforderung wird es für die Betriebe, aber auch für jeden einzelnen sein, durch gestärkte Resilienz die Arbeitsfähigkeit zu erhalten“, skizziert Abel und ergänzt: „Darum haben wir bewusst Angebote gegen Stress, Burn-out und Bewegungsmangel platziert. Wir möchten konkrete Hilfestellungen zur Bewältigung der wachsenden mentalen Herausforderungen geben und damit das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit unserer Teilnehmenden stärken.“ In einer sich ständig wandelnden Berufswelt ist zudem die Kompetenz, sich in immer neue Bereiche einzuarbeiten, von hoher Bedeutung. Deshalb setzt Abel auf Kreativität: „Durch schöpferisches Coaching möchten wir die Talente der Teilnehmenden entfalten, ihre Kreativität und Flexibilität fördern und damit den Grundstein für individuellen beruflichen Erfolg legen“, so die Diplom-Pädagogin.

Ab sofort stehen Kerstin Abel für Beratungsgespräche und Heike Schlinkert für Information und Anmeldung zur Verfügung.

kerstin.abel@kolping-paderborn.de, Tel. 05251 2888-583

heike.schlinkert@kolping-paderborn.de, Tel. 02921 3623-21

Kerstin Abel