„Wichtiger Schritt Richtung Integration“

Integration-Kampus als Sprungbrett in den Arbeitsmarkt

Paderborn. Eine innovative Maßnahme hat einen erfolgreichen Abschluss gefunden: Durch den Kolping-Integration-Kampus wurden im vergangenen Jahr 26 Migranten qualifiziert und an den Arbeitsmarkt herangeführt. Die Qualifizierung war individuell auf die Vorkenntnisse der Teilnehmer zugeschnitten und wurde von den Kolping-Bildungszentren Ostwestfalen Lippe in Kooperation mit dem Kolping Schulwerk durchgeführt. Beauftragt wurde die Maßnahme durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter.

„Wir sind mit dem Verlauf der Maßnahme sehr zufrieden. Es ist uns gelungen über die Bausteine Sprache, Bildung und Arbeitsweltbezug einen wichtigen Schritt in Richtung Integration der Migranten in unsere Gesellschaft zu setzen“, sagt Dietmar Mantel, Geschäftsführer der Kolping-Bildungszentren OWL. Ausschlaggebend für den Erfolg sei in erster Linie individuelle bedarfsgerechte Betreuung gewesen, weiß auch Ulrich Woischner, Geschäftsführer des Kolping Schulwerkes: „Wir haben je nach Sprachniveau in drei Klassen für Anfänger, Fortgeschrittene und Personen mit besonderem Förderbedarf differenziert. Durch die Förderklasse gab es zudem die Möglichkeit den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erwerben.“ Von den ursprünglich 26 Teilnehmern der Förderklasse seien bis auf drei vorzeitige Abgänge wegen Arbeitsaufnahme alle Personen bis zum Ende geblieben und 10 hätten ihren Abschluss bestanden, so Woischner weiter.

In allen drei Klassen spielte neben dem Sozialkundeunterricht und der Vermittlung interkultureller Kompetenz auch die frühzeitige Vernetzung mit der Arbeitswelt eine wichtige Rolle. „Anhand von Kompetenzfeststellungen, praktischen Werkstattübungen, Unternehmenspraktika und individuellen Bewerbungscoachings ist eine bestmögliche Heranführung an den Arbeitsmarkt gewährleistet worden“, ist sich Dietmar Mantel sicher. 17 Personen sind bereits jetzt in sozialversicherungspflichte Beschäftigungsverhältnisse vermittelt worden.

Im Rahmen der von den Teilnehmern selbst gestalteten Abschlussveranstaltung am 10.08.2018 am Kursort in der Otto-Stadler-Straße Paderborn stellten die Teilnehmer ihre Herkunftsländer vor und überraschten die Gäste mit Speisen aus ihrer Heimat.