120 neue Mitarbeiter in Paderborn begrüßt

„Potential des Unternehmens“

Paderborn. 120 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kolping-Bildungswerkes Paderborn und des Kolpingwerkes Paderborn sind im Hotel Aspethera von Geschäftsführer Wolfgang Gelhard begrüßt worden. „In der Bildungsbranche sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter die Grundlage für den Unternehmenserfolg. Ihr Potential ist das Potential des Konzerns“, so Gelhard in seiner Ansprache. Traditionell findet der „Tag für neue Mitarbeiter“ in der ersten Dezemberwoche zum Kolping-Gedenktag in der Unternehmenszentrale in Paderborn statt.

Neben einem ausführlichen Bericht zum Kolping-Bildungswerk mit seinen 26 Tochterunternehmen gibt es zudem Infos zu Leben und Werk des Verbandsgründers Adolph Kolping und den Aktivitäten des Kolpingwerkes mit seinen ehrenamtlich Engagierten. Zum verbandlichen Teil referierten Diözesanpräses Sebastian Schulz und Lisa Metken von der Kolpingjugend.

Neben den vielen Inputs der Referenten mussten die neuen Mitarbeiter auch selbst aktiv werden: In einem Gruppenbrainstorming entwickelten sie über ein Digital-Tool Ideen zur Weiterentwicklung der vorhandenen 11 Geschäftsfelder des Bildungswerkes. Dies hatte bereits in den vergangenen Jahren zu innovativen Ideen geführt.

Die Veranstaltung endete mit einem geistlichen Impuls in der Busdorfkirche.

Über 100 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten am 04.12. in Paderborn begrüßt werden.