Diözesangeschäftsführer: Wolfgang Gelhard wiedergewählt

Wolfgang Gelhard startet im Mai in seine zweite Amtszeit als Diözesangeschäftsführer. Der Diözesanvorstand hat ihn bei seiner Sitzung am Donnerstag (22. April) einstimmig wiedergewählt. Gelhard ist damit für weitere acht Jahre im Amt. Als "Netzwerker auf leisen Sohlen" bezeichnete der stellvertretende Diözesanvorsitzende Winfried Henke den alten und neuen Diözesangeschäftsführer: Wolfgang Gelhard engagiere sich besonders für die Vernetzung des Kolpingwerkes auf allen Ebenen. Unter anderem mit dem Landes- und Bundesverband, aber auch mit dem Erzbistum Paderborn. Als hauptberuflicher Geschäftsführer des Kolping-Bildungswerkes Paderborn "denkt er Kolping immer im Ganzen" und engagiere sich deshalb im Ehrenamt als Diözesangeschäftsführer des Verbandes. Mit der Wiederwahl Gelhards sei das Kolpingwerk für seine zukunftsgerichtete Entwicklung in den kommenden Jahren sehr gut aufgestellt.

Wolfgang Gelhard