Erstmals digital: Tag für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Paderborn. „Es ist schon ein eigenartiges Gefühl“, konstatierte Bildungswerk-Geschäftsführer Wolfgang Gelhard nach dem ersten komplett digitalen Tag für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, „aber auch eine wichtige Erfahrung für uns“. 90 neue Kolleginnen und Kollegen aus den 25 Tochterunternehmen des Kolping-Bildungswerkes Paderborn wurden Ende Januar 2021 mit Streaming- und Videoangeboten dezentral begrüßt. In Präsenz hat dieser Tag seit Jahren Tradition, virtuell war er eine Premiere.

Die Zuschauer am Bildschirm verfolgten einen Vortrag zu Struktur und Aufgabenbereich des Unternehmens, sahen Videoclips zu einzelnen Geschäftsbereichen und erfuhren wissenswertes zur Geschichte des Verbandes und der Person Adolph Kolpings. Über eine Chatfunktion war auch ein interaktiver Part zur Beantwortung von Fragen gewährleistet. Die Vortragsredner des Tages bestehend aus Bildungswerk-Geschäftsführer Wolfgang Gelhard, Diözesanpräses Sebastian Schulz und Daniel Fissenewert, seit Jahresanfang neuer Diözesansekretär, zogen ein positives Fazit dieses „Experiments“: Man habe aus der Not eine Tugend gemacht und das erfolgreich! Dabei war die Vorbereitung dieses Formats äußerst aufwendig und komplex. Technisch und konzeptionell wurde es von Ralf Willner gestaltet, der als Digitalisierungsexperte und Referent der Geschäftsführung im Kolping-Bildungswerk Paderborn arbeitet.

Erstmals digital: Der Tag für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kolping-Bildungswerk Paderborn