GPDM erhält renommierten Award

Die Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement (GPDM) ist mit dem renommierten Deutschen Personalwirtschaftspreis geehrt worden. In der Kategorie „Ausbildung“ belegte das Unternehmen hinter der Balluff GmbH und EDEKA den dritten Platz. „Eine innovative und zukunftsweisende Ausrichtung des Unternehmens geht nicht ohne die Komponente Personal, schon gar nicht im Dienstleistungsmanagement“, skizziert Geschäftsführer Markus Kamann.

Der Preis wird vom Fachmagazin Personalwirtschaft in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal Europe vergeben und gilt als einer der wichtigsten Titel im Personalbereich. Die Verleihung findet am 16. September in Köln statt. Neben der Kategorie „Ausbildung“ werden dort die Bereiche „Recruiting“, „Talent Management“, „Betriebliches Gesundheitsmanagement“, „Leadership“ und „HR-Organisation“ ausgezeichnet.

Über die GPDM

Die Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleistungsmanagement wurde 1997 gegründet und arbeitet für Unternehmen, öffentliche Institutionen, Verbände, Parteien und regionale Promoter. Sie unterstützt durch neue Ideen und Entwicklungen das Potentialmanagement ihrer Kunden, initiiert Projekte und Bildungsinnovationen im In- und Ausland, engagiert sich im Bereich des Übergangsmanagements von der Schule in den Beruf und trägt zur regionalen Fachkräftesicherung durch Aus- und Weiterbildung bei. In diesem Kontext sind die BANG-Netzwerke von Bedeutung: BANG steht für „Berufliches AusbildungsNetzwerk im Gewerbebereich“. In einem solchen Netzwerk haben sich kleine und mittelständische Unternehmen innerhalb eines Bezirkes zu regionalen Netzwerken zusammengeschlossen, um die regionale Wirtschaft mit Fachkräften zu versorgen.