GRUNDSTEINLEGUNG DER KITA „GRASSHÜPFER“ IN BORCHEN

Generationenübergreifend: Klein und Groß, Jung und Alt sollen sich zukünftig in der neuen Kita „Grashüpfer“ unter der Trägerschaft der Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH begegnen. Am Freitag, den 12. April 2019, lud die Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH zur Grundsteinlegung der neuen Kita ein.

Die aktuell im Bau befindliche Einrichtung ist mit ihren großzügig und offen gestalteten Innenräumen und dem naturnah gestalteten Außengelände für die Betreuung von bis zu 75 Kindern ausgelegt. Sie wird im August dieses Jahres fertiggestellt und ihrer Bestimmung übergeben.

„Als ‚Kita im Quartier’ planen wir regelmäßige Treffen und Aktivitäten zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern der Kolping-Senioren-Hausgemeinschaft und der Tagespflege in der Schützenstraße“, so Akademieleitung Andrea Künzel.

Nach den Grußworten des stellvertretenden Landrats Janzen und Bürgermeister Allerdissen sowie Wolfgang Gelhard, dem Geschäftsführer des Kolping Bildungswerkes, segnete Monsignore Alois Schröder den Grundstein, der mit einer Zeitkapsel im Eingangsbereich der Kita gelegt wurde.

 

Über die Kolping-Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen (KAGUS)

Die Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH, Tochtergesellschaft der Kolping Bildungswerk Paderborn gGmbH, ist aktuell in den fünf Geschäftsbereichen Aus- und Fortbildung, Pflege, Wohnen, Jugendhilfe und Integrationshilfen aktiv. Um die etwa 360 Menschen in Ausbildung und Qualifizierung kümmern sich 140 hauptamtlich Mitarbeitende, unterstützt von ca. 30 Honorarkräften und etwa 70 ehrenamtlich Mitarbeitenden. Im Jahr 2017/18 betreut die KAGUS in den Tageeinrichtungen für Kinder in Borchen, Gütersloh und Bad Salzuflen 140 Kinder. Die Heilpädagogische Ambulanz fördert 40 Kinder. Rund 160 Klienten profitieren von den Angeboten der Schulintegrationshilfe und der Pflegedienste. Weitere Informationen unter www.kagus.de

Text und Bild: Hannu Peters

v.l.: Architekt André Reckeweg, Wolfgang Gelhard (Geschäftsführer Kolping-Bildungswerk Paderborn), Monsignore Alois Schröder und Andrea Künzel (Akademieleitung).