Kolping-Kita „Springbach Höfe“ eingeweiht

Paderborn, 12.11.2021. Im Beisein von Paderborns Bürgermeister Michael Dreier ist die Kolping-Kita „Springbach Höfe“ der Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen (KAGUS) nun eingeweiht und von Diözesanpräses Sebastian Schulz gesegnet worden. Die Kita ist seit dem 01.08. in Betrieb. „Unsere Kita ist für 75 Kinder ausgelegt. Es gibt insgesamt vier Gruppen, davon eine für Kinder unter 3, zwei für 2-6Jährige und eine für 3-6Jährige“, erläutert KAGUS-Prokuristin Andrea Künzel. Inhaltlich seien generationenübergreifende Aspekte ein wichtiger pädagogischer Bestandteil, ebenso naturnahe und spirituelle Angebote, so Künzel weiter. Auch die Inklusion werde großgeschrieben. Kolping-Bildungswerk Paderborn-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Gelhard freut der wachsende Bereich der Kinder- und Jugendhilfe unter dem Dach der KAGUS: „Wir denken in Bildungsketten und die beginnen im U3-Bereich. Besonders freut mich aber, dass ganz aktiv immer wieder auch Seniorinnen und Senioren in den Kita-Alltag integriert sind, um den generationenumspannenden Aspekt zu schärfen.“

 

Über die KAGUS:

Ziel der KAGUS ist die Sicherstellung gesellschaftlicher Teilhabe für Jung und Alt sowie für Menschen mit und ohne Behinderungen durch Bildung, Pflege und Betreuung, Erziehung und Begleitung sowie Beratung und Unterstützung. Die KAGUS startete 1990 als staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Altenpflegerinnen und Altenpfleger. Sie wurde sukzessive ergänzt um eine Betreuungszentrale für Senioren, Pflegedienste und Hausgemeinschaften, eine heilpädagogische Ambulanz, ein Generationenhaus sowie mehrere Kitas.

Foto: KAGUS