Kolping-Trainingszentrum freut sich über Spende des BANG-Hochsauerland e.V.

Olsberg. Der zweite Vorsitzende des BANG Hochsauerland e.V., Marko Kieschnik, ließ es sich nicht nehmen, die Spende für das Kolping Ausbildungs- und Trainingszentrum in Olsberg persönlich zu übergeben. „Wir nutzen als Berufliches Ausbildungsnetzwerk im gewerblichen Bereich – BANG das Zentrum in Olsberg für die Ausbildung unserer angehenden Industrie-Fachkräfte. Da freuen wir uns selbstverständlich, wenn wir aus Mitteln des Vereins die qualitativ hochwertige Ausstattung des Zentrums weiter verbessern können!“

Neben den Auszubildenden profitiert Schweißwerkmeister Dennis Bartsch von dieser Investition: „Der BANG-Vorstand hat sich für eine Investition in die Schweißabteilung in Höhe von 8.700,00 € entschieden und wir haben eine Presse und einen Schleiftisch angeschafft. Beides erleichtert unsere Arbeit und ist für die Ausbildung ein echter Gewinn!“, freut sich Bartsch, der zusammen mit Geschäftsführer Werner Hellwig, Kolping-Bildungszentren Südwestfalen, die Spende von Marko Kieschnik entgegengenommen hat. Die Presse bricht mit bis zu 50 Tonnen die Schweißnähte, um so deren Qualität zu prüfen. Am Schleiftisch, angeschlossen an die zentrale Absauganlage, werden die Werkstücke für die weitere Bearbeitung vorbereitet.

Im BANG Hochsauerland e.V. haben sich Betriebe aus der Region zusammengeschlossen, um die Ausbildung in den metall- und kunststoffverarbeitenden Berufen in einem modernen Trainingszentrum sicherzustellen. „Wir erhalten so als Firma Egger die Möglichkeit, das Trainingszentrum in Ergänzung zu unserer eigenen Ausbildung im Unternehmen zu nutzen. So werden unsere angehenden Maschinen- und Anlagenführer optimal ausgebildet und für unsere Prozesse vorbereitet. Aber auch kleinere Unternehmen profitieren von unserem Netzwerk, wenn sie bestimmte Maschinen für die Ausbildung nicht vorhalten und diese Ausbildungsinhalte über das Trainingszentrum abbilden können. Eine echte Win-Win-Situation“, erläutert Marko Kieschnik, der zusammen mit Jens Hillebrand dem Verein vorsteht.

Unser Foto zeigt von rechts nach links das BANG-Vorstandsmitglied Marko Kieschnik, Schweißwerkmeister Dennis Bartsch und Geschäftsführer Werner Hellwig vor der Presse.

Text: Werner Hellwig

Marko Kieschnik (rechts im Bild) überreichte die Spende.