Kolping-Wohngemeinschaft und Tagespflege Marienloh gesegnet

Mit einer kleinen Segnungsfeier hat die Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen am Freitag, den 02. Oktober 2020 die Wohngemeinschaft und Tagespflege in der Detmolder Straße in Paderborn Marienloh eingeweiht. „Uns ist es wichtig, dass das Gebäude und seine Bewohner und Mitarbeiter trotz der Pandemie Gottes Segen erhalten“, so Akademieleitung Andrea Künzel.

Eigentlich waren die Einweihungsfeier und der Tag der offenen Tür schon für den 28. März geplant. Doch wie bei so vielen Veranstaltungen hat die Pandemie auch diese Pläne durchkreuzt. Im kleinen Rahmen und mit einem Segnungsgottesdienst durch den Kolping-Diözesanpräses Sebastian Schulz wurde die Einweihung jetzt nachgeholt. Wolfgang Gelhard, Geschäftsführer des Kolping Bildungswerkes Paderborn, erläuterte: „Diese Einrichtung ist ein Kolping Gesellenhaus für ältere Menschen und damit ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Kolping Bildungswerkes.“

Im Neubau in der Detmolder Str. 367 sind eine Tagespflege für 18 Gäste, eine Wohngemeinschaft für 10 Menschen mit Pflegebedarf sowie insgesamt 7 barrierefreie Servicewohnungen entstanden. Die Tagespflege wird so bald wie möglich öffnen und bietet für 18 Gäste vielfältige Angebote zur Alltagsgestaltung. Die Wohngemeinschaft gibt als Alternative zu einer stationären Pflegeeinrichtung 10 Menschen, die aufgrund ihres Pflegebedarfes nicht mehr alleine wohnen können, einen Rahmen, um selbstbestimmt in Gemeinschaft zu leben. Das Angebot der Servicewohnungen ist vor allem für Menschen interessant, die zwar selbstständig leben, aber nicht auf die Sicherheit einer 24 Stunden im Haus anwesenden Pflegekraft und eines Notrufsystems verzichten wollen. Alle Wohnungen und die Zimmer in der Wohngemeinschaft sind öffentlich gefördert und bieten somit bezahlbaren Wohnraum.

Damit bietet die Kolping Akademie ein wichtiges Angebot für das Quartier Marienloh. Über die individuellen Angebote können Menschen mit Pflegebedarf in Marienloh trotz Einschränkungen in ihrer gewohnten Nachbarschaft bleiben und im zusätzlich im Gebäude entstandenen Eiscafé auch einen Kaffee, ein Stück Kuchen oder im nächsten Sommer auch einen Eisbecher genießen.

„Die Pandemie wird uns sicher noch etwas beschäftigen, aber wir werden, sobald es die Lage zulässt, die Eröffnung und den Tag der offenen Tür für alle Marienloher nachholen“, verspricht Andrea Künzel.

Text und Bild: Hannu Peters

 

 

Über die Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH:

Die Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH, Tochtergesellschaft der Kolping Bildungswerk Paderborn gGmbH, ist aktuell in den Geschäftsbereichen Aus- und Fortbildung im Pflegebereich, Pflege und soziale Dienste, Kinder- und Jugendhilfe und Integrationshilfen aktiv. Ca. 400 Menschen befinden sich in Ausbildung und Qualifizierung. Im Jahr 2020/21 betreut die KAGuS   in den Tageeinrichtungen für Kinder in ihren Standorten ca. 420 Kinder. Die Heilpädagogische Ambulanz fördert 40 Kinder. Rund 180 Klienten profitieren von den Angeboten der Schulintegrationshilfe und der Pflegedienste. Um dieses Angebot kümmern sich über 200 hauptamtlich Mitarbeitende, unterstützt von ca. 30 Honorarkräften und etwa 70 ehrenamtlich Mitarbeitenden.