Mobilität, Inklusion, Diversity

Erasmus+ Vorbereitungstreffen im Hotel Aspethera

Vorbereitungstreffen der Erasmus+ Teilnehmer

Am vergangenen Samstag (29.02.) trafen sich 12 Fach- und Leitungskräfte aus dem Bereich der frühkindlichen Bildung im Hotel Aspethera, um sich zum Programm und den Zielen der gemeinsamen Erasmus+-Mobilität vom 22.-29.03.2020 nach Barcelona auszutauschen. Das Thema der Mobilität, „Inklusion und Diversity Management in Kindergärten und Vorschulen Europas als Basis für eine interkulturelle Gesellschaft“, bildet den Rahmen für den Europäischen Austausch mit der Partnerinstitution Jesuïtes Bellvitge - Centre d'Estudis Joan XXIII sowie verschiedenen Kitas und der pädagogischen Hochschule vor Ort.

Entsprechend dicht gespickt ist das Programm mit vielfältigen Aktivitäten: Hintergründe zum Bildungssystem und der Ausbildung von ErzieherInnen im Gastland, fachlicher Austausch mit HochschulvertreterInnen und  Studierenden, Diskussionen mit Kommunalpolitikern zum Thema „Integration/Inklusion“ und Besuche in verschiedenen Kitas geben den Teilnehmenden die Möglichkeit, um Herangehensweisen, Methoden und Konzepte zum Thema Inklusion und Diversity Management im Dialog mit Bildungsverantwortlichen vor Ort auszutauschen.

Wie werden inklusive Pädagogik und Diversity Management in den Institutionen vor Ort gelebt? Wie arbeiten pädagogische Fachkräfte, Erziehungsberechtigte, Träger, Weiterbildungseinrichtungen und auch die Politik vor Ort zusammen, um Inklusion zu fördern und zu leben? Und welche Ideen und praktischen Beispiele können die Mitreisenden mitnehmen, von denen im Anschluss an die Mobilität auch die Teams und Einrichtungen der Mitreisenden zu Hause profitieren werden?

Alle Teilnehmenden sind schon sehr gespannt auf den Austausch und freuen sich auf viele spannende Eindrücke und Erfahrungen!

Text: Kerstin Abel