Seniorenbildung der besonderen Art

5 Jahre „Erzählcafé“

Paderborn. Seit 5 Jahren bieten Dr. Margarita Hense und Gisela Buschmeier in der Kolping-Frauengruppe Fürstenberg ein Bildungsangebot der ganz besonderen Art an: In ihren „Erzählcafés“ sprechen sie mit den Teilnehmerinnen über einprägsame Ereignisse ihrer Lebensgeschichte, allerhand Biographisches und auch Gegenwärtiges.

Diese Form der Biografiearbeit kommt gut an. Walburgis Kleinschnittger, Leiterin der Kolping-Frauengruppe Fürstenberg, berichtet: „Die Teilnehmerinnen kommen gerne und sprechen schon vorher über das ausgewählte Thema, ebenso auch nachher. Die Stimmung ist mal heiter, mal nachdenklich und tiefgründig, aber immer gut. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist das Thema "Mein Schulanfang“. „In diesem Sinne sind Erzählcafés Orte der Begegnung, der Beziehungsförderung und des echten Austausches“, beschreibt Margarita Hense das eigene Selbstverständnis. Die erfahrenen Referentinnen agieren dabei als Anleiter und Moderatorinnen.

Die Anfänge der Erzählcafés reichen zurück auf das Projekt „Seniorenbildung in Familienzentren“, das Hense und Buschmeier 2012 gemeinsam mit der Abteilung Erwachsenenbildung des Kolping-Bildungswerkes Paderborn initiiert hatten. „Unser Ziel war es damals, den Senioren ein altersspezifisches Bildungsangebot in den Räumen der Familienzentren zu ermöglichen, da diese den Auftrag haben, auch generationsübergreifend tätig zu werden. Mit Kolping fanden wir einen kompetenten Bildungsträger, der unsere Arbeit fachlich unterstützt“, erinnert Gisela Buschmeier.

Aktuell finden pro Jahr ca. 20 Veranstaltungen in den Familienzentren statt.

Beliebte Themen der Erzählcafés sind u.a.:

  • Die Wohnung, das Haus meiner Kindheit

  • Schulzeit

  • Der Natur auf der Spur

  • Die Farben und Düfte des Sommers

  • Kleider machen Leute

  • Dinge, die mir lieb und teuer sind

  • Der Tante-Emma-Laden

  • Bäume und Menschen

  • Vom Umgang mit der Zeit

  • Winterfreuden

Gisela Buschmeier (links) und Dr. Margarita Hense leiten seit vielen Jahren die Erzählcafés.