Upgrade

Regionalforum in Paderborn diskutiert die Zukunft des Verbandes

Paderborn, 21.04.18. 140 Delegierte aus dem gesamten Diözesanverband diskutierten am vergangenen Wochenende im Rahmen eines Regionalforums die Zukunft des Kolpingwerkes. Die Veranstaltung war eingebettet in den Modernisierungsprozess „Kolping Upgrade… unser Weg in die Zukunft“, der vom Kolpingwerk Deutschland initiiert wurde.

Das interaktive Format des Forums ermöglichte es allen Teilnehmenden ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Schwerpunkte in den Diskurs einzubringen. Als große Stärken des Kolpingwerkes wurden das ausgeprägte „Wir-Gefühl“ sowie die hervorragende internationale Arbeit des Verbandes betont. Verbesserungsbedarf wurde im Bereich der Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit gesehen.

Die bundesweit 20 Veranstaltungen gehören zur mittlerweile zweiten Phase des „Kolping-Upgrade“. Begonnen hatte der Prozess bereits im vergangenen Jahr mit einer Mitgliederumfrage. Höhepunkt soll der Zukunftskonvent Ende März 2019 in Fulda sein. Dort werden über 3.000 Teilnehmende die Ergebnisse der Zukunftsforen beraten und thematische Schwerpunkte setzen. Die Ergebnisse des Zukunftsprozesses sollen 2020 auf der Bundesversammlung beschlossen und im Leitbild des Kolpingwerkes verankert werden.