Vorankündigung: Tag der offenen Tür in Brakel

Das Kolping-Berufsbildungswerk Brakel stellt sich vor!

Brakel. Eine gute Ausbildung ist die Basis für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, ein Arbeitsplatz die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben – das gilt natürlich auch für Menschen mit Behinderung. Das Kolping-Berufsbildungswerk Brakel (KBBW) bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten: Ausbildung in 30 Berufen in den Berufsfeldern Verwaltung und Wirtschaft, Metalltechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik, Körperpflege, Ernährung und Hauswirtschaft, Agrarwirtschaft sowie Lager/ Logistik, Gebäudereinigung und vorberufliche Maßnahmen. Die ganze Palette der Angebote können Interessierte beim diesjährigen Tag der offenen Tür des Berufsbildungswerkes kennenlernen: am Freitag, dem 16. März, von 7 Uhr bis 13 Uhr und am Samstag, dem 17. März von 10 Uhr bis 14 Uhr. Zielgruppe sind vor allem junge Menschen mit Lernbehinderung, die kurz vor dem Schulabschluss oder Abschluss einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme stehen – und damit vor der wichtigen Entscheidung, wie es beruflich weitergehen soll – und ihre Angehörigen. Die Mitarbeiter in den Werkstätten und der begleitenden Fachdienste stehen für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung.

Kontakt:

Verena Biermann, Kolping-Berufsbildungswerk Brakel gem. GmbH, Tegelweg 33, 33034 Brakel, Tel. 05272/301-205, E-Mail: