Internationalisierung

In den letzten Jahren hat sich die Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH auch international immer breiter aufgestellt. In einer globalisierten Welt werden die Mobilität der Arbeitskräfte und der permanente Austausch von Wissen und Know-How immer bedeutender.

Mobi-pro EU: Die Brücke nach Deutschland - Wir sichern Ihre Fachkräfte!

Die Ausgangslage

Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich trotz der 2008 ausgebrochenen weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise als sehr robust erwiesen. Die aktuellen Arbeitsmarktzahlen verdeutlichen dies: laut der Statistik der Bundesagentur für Arbeit liegt die aktuelle Arbeitslosenquote bei 6,1% (Stand Dezember 2015). Auch die Jugendarbeitslosigkeit ist im europäischen Vergleich mit unter 8% auf einem sehr niedrigen Stand. Bedingt durch demographische Faktoren und die weiter wachsende Wirtschaft ist aktuell in vielen Bereichen aber schon ein Fachkräftemangel festzustellen, insbesondere im medizinischen, pflegerischen und metallverarbeitenden Bereich sowie im Hotel- und Gastronomiegewerbe. Auch im Erziehungswesen, bedingt durch die wachsende Betreuung der unter Dreijährigen, fehlt es an Personal.

Auf der anderen Seite beobachten wir, dass der europäische Arbeitsmarkt vor großen Herausforderungen steht, gerade was die hohe Jugendarbeitslosigkeit betrifft. Vielen jungen Menschen, auch im sehr gut ausgebildeten akademischen Milieu, mangelt es an Eintrittschancen in den Arbeitsmarkt und somit auch an der Perspektive eines selbstbestimmten, unabhängigen Lebens.

Im Bereich der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik haben wir unseren internationalen Partnern aus Spanien, Kroatien und Bulgarien somit eine Kooperation angeboten. Der spanische gemeinnützige Verein Kolping Formación y Desarrollo wurde gegründet. Unser Konzept sieht vor, von Arbeitslosigkeit betroffenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen basierend auf dem Förderprogramm „MobiPro EU – The job of my life“ (nähere Infos dazu vgl. unten) eine Perspektive auf dem deutschen Ausbildungsmarkt zu geben.

 






















Das Kolping-Bildungswerk als Dienstleister

Die Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH möchte, in Kooperation mit seiner Tochterfirma der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH, alle Dienstleistungen für die Unternehmen, die nach qualifizierten Nachwuchsfachkräften suchen, „aus einer Hand“ erbringen. Diese Dienstleistungen erfolgen in mehreren Schritten:

1.)    Die mit dem Kolping-Bildungswerk Paderborn kooperierenden Betriebe nennen den Bedarf an Auszubildenden. Das Bildungswerk leitet diese Informationen (Branche, Qualifikationen, Schlüsselkompetenzen etc.) an die ZAV (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit) weiter, welche dann bei der Suche nach geeigneten jungen Europäern behilflich ist.

2.)    Aufgrund jahrelanger Erfahrung mit Deutschsprachkursen für Migranten über das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) verfügt das Kolping-Bildungswerk über ausreichend Expertise, Sprachkurse für die Zielgruppe in hervorragender Qualität anzubieten. Alle Lehrer verfügen über Praxiserfahrung und das Zertifikat „Deutsch als Fremdsprache“.

3.)    Das Bildungswerk organisiert für die Auszubildenden die Antragstellung auf finanzielle Leistungen und bereitet schon im Herkunftsland auf alltägliche Herausforderungen und das Leben in Deutschland vor. Der enge Kontakt zwischen den jungen Europäern und den „Kümmerern“ des Bildungswerkes bleibt für die gesamte Dauer der Ausbildung bestehen.

4.)    Ein ständiger Kontakt besteht auch zu den Kooperationsbetrieben während der gesamten Ausbildungszeit. Es können nach Bedarf weitere Sprachkurse und ausbildungsbegleitende Hilfen durchgeführt werden.

 

MobiPro-EU – The job of my life

Das Kolping-Bildungswerk nutzt für das Projekt die “Die Brücke nach Deutschland” das vom Bundesarbeitsministerium aufgelegte Förderprogramm "MobiPro-EU - The job of my life". Dort können u.a. folgende Leistungen für die Teilnehmer abgerufen werden:

•        Vorbereitender Deutschkurs in deinem Heimatland

•        Zuschuss zu Reise- und Umzugskosten

•        Sprachkurs in Deutschland zur Vorbereitung auf das Praktikum

•        Zusätzliche finanzielle Unterstützung zur Ausbildungsvergütung

•        Berufs- und sozialpädagogische Begleitung über die gesamte
          Dauer der Ausbildung (ausbildungsbegleitende Hilfen)

Ansprechpartner

Elisabeth Schlappa

Projektleiterin MobiPro-EU

Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH

Hanstein 6, 59821 Arnsberg

Tel.: 05251 2888-572

E-Mail: elisabeth.schlappa@kolping-paderborn.de