KOSTbar lockt über 200 Besucher ins WELCOME MESCHEDE

Fachkräfte der Gastronomie stehen im Mittelpunkt

Meschede/Hochsauerlandkreis. „Welcome zum Gastronomietag im Sauerland!“, so war es über 200mal am Sonntag im Mescheder WELCOME-HOTEL zu hören. Interessierte Jugendliche, viele mit ihren Eltern - aus dem gesamten Hochsauerlandkreis - fanden den Weg zu den gastronomischen Betrieben und wurden von Robin Steinberg (Steinbergs Wildewiese) gleich in der Hotelhalle empfangen. Und die Hotels hatten sich eine Menge einfallen lassen, um den Schülerinnen und Schülern die Gastronomieberufe nahe zu bringen.

„Beim dekantieren des Weines geht es darum, den Wein vom Depot zu trennen. So beeinflusst der Weinstein nicht den vollen Genuss des Weines!“ erklärt Auszubildende Lena Kremer vom Sauerländer Hof aus Hallenberg, die zusammen mit ihrer Chefin zeigt, welches Glas zu welchem Wein gehört. Das Servietten-Brechen steht beim Jagdhaus Wiese im Mittelpunkt. Wer es sich durch die fachmännische Demonstration zeigen lässt, kann die einzelnen Schritte auch gleich ausprobieren.

Am Nachbarstand warten schon die Mitarbeiter vom Landhotel und Gasthof Schütte auf die Jugendlichen. Welche Zutaten gehören in einen guten alkoholfreien Drink und wie sollte er serviert werden? Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Nachmittag eine Erlebniskarte bekommen und müssen mindestens 3 Stationen ansteuern und sich bestätigen lassen. Weitere Stationen sind das Familotel Ebbinghof mit der Rezeption, das Hapimac Winterberg mit einen Parkour und das Hotel Deimann gleich mit einer kleinen Kochstation, ebenso Franz Nass vom Club der Köche aus Winterberg. Das Karriere-Büfett des Hotels Liebesglück, Winterberg, und ein Stand des Landhotels Alberts, runden das Angebot ab.

Für die Schülerinnen und Schüler steht für die Teilnahme ein toller Preis in Aussicht: Eine Ballonfahrt bei der Montgolfiade, gespendet von der Warsteiner Brauerei.

Großen Anklang fanden auch die Führungen in die Küche des WELCOME HOTELS und durch das Housekeeping, fachmännisch begleitet durch Mitarbeiter des Hauses. Ebenso die Teilnahme am Bierzapfseminar der Warsteiner Brauerei, die hier zusammen mit Zulieferern, wie Großküchenausstattung Maiworm, Granini, Mineralbrunnen Bad Meinberger oder Melitta vertreten war. Das Resümee fällt am Abend bei den beteiligten Akteuren und dem Veranstalter, der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH, positiv und rund herum zufrieden aus, verbunden mit der Ankündigung: „Das werden wir wiederholen!!“